18. Oktober 2021 Chris

087 Dr. Andreas G. Heiss


Archäobotanik ist die Studie der Argrar- und Vegetationsgeschichte auf Basis von gefundenen und analysierten pflanzlichen Überresten wie Samen, Sporen und Holzresten, mit dem Ziel, ein gleichzeitig detailreiches, wie kongruentes Bild der Lebensrealität vergangener Kulturen zu rekonstruieren.

Dr. Andreas G. Heiss ist Archäobotaniker, bzw. Bioarchäologe, wie er selber sagt, Experte für Umweltarchäologie, Gründungsmitglied der Bioarchäologischen Gesellschaft Österreichs, sowie Leiter des Archäobotaniklabors am Österreichischen Archäologischen Institut in Wien.

Ein Gespräch über die antike Metropole Ephesos, warum nahezu alle gegenwärtig relevanten Europäischen Kulturpflanzen gar nicht aus Europa stammen, die Aufgabe von Wissenschaftskommunikation, warum die Kelten nie existierten und Indiana Jones eher ein Raubgräber, als ein Archäologe ist.

LINKS ZUR FOLGE

@andreasgheiss
erbsenzaehler.at
Andreas G. Heiss bei Researchgate.net
Project Plantcult
Die Österreichische Akademie der Wissenschaften

Tagged: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.