15. November 2021 Chris

091 Theresa Breuer


Ursprünglich ging es um eine Dokumentation über afghanische Bergsteigerinnen. Um dieses Projekt angemessen umsetzen zu können ist die Journalistin und Filmemacherin Theresa Breuer nach Kabul gezogen.

Am 15. August 2021 erklärten die Taliban unmittelbar nach dem Abzug internationaler Truppen ihren Sieg über Afghanistan.

Was folgte, war eine humanitäre Katastrophe. Tausende Menschen müssen evakuiert und außer Landes gebracht werden doch die Bestrebungen der internationalen Gemeinschaft halten sich buchstäblich in Grenzen.

Mit der Initiative KABUL LUFTBRÜCKE bringen Theresa Breuer und ein kleines, flexibles Team womöglich genau in diesem Moment Hunderte in Sicherheit. Ein Gespräch über Schlafentzug, das Chartern von militärisch klassifizierten Flugzeugen, die Lebensrealität afghanischer Frauen und die Notwendigkeit des selbstbestimmten Handelns.

LINKS ZUR FOLGE

Theresa Breuer bei weltreporter.net
@theresa_breuer
Kabul Luftbrücke

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.